Zum 1.1.2017 sind im Bereich Gesundheit und Pflege wieder wichtige Änderungen in Kraft getreten.

  • Zweites Pflegestärkungsgesetz (PSG II)
  • Drittes Pflegestärkungsgesetz (PSG III)
  • Viertes Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften
  • Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und
  • psychosomatische Leistungen (PsychVVG)
  • Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz
  • Beitragsfreiheit für Waisenrentner
  • Zweite Verordnung zur Änderung medizinprodukterechtlicher Vorschriften (s. auch anliegenden Beitrag)
  • Regionalisierung der Wirtschaftlichkeitsprüfung der Versorgung mit ärztlich verordneten Leistungen
  • Gesetz zur Umsetzung der Richtlinien (EU) 2015/566 und (EU) 2015/565 zur Einfuhr und zur Kodierung menschlicher Gewebe und Gewebezubereitungen
  • Rechengrößen für die gesetzliche Krankenversicherung und die soziale Pflegeversicherung

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) gibt dazu auf seiner Homepage einen Überblick.