Die Demenz-WG im Recht 24.03.2015 – Vortrag von Rechtsanwalt Kalläne auf der ALTENPFLEGE 2015 in Nürnberg in der DETAIL Vortragsreihe »Architektur für Alle«

“…Zum ganzheitlichen Lebensumfeld gehört jedoch auch der soziale Nahraum. Identifikationspunkt und ideeller Aktionsraum, in dem sich Synergieeffekte aus Quartiersangeboten und sozialer Versorgung bündeln lassen, soll die Vernetzungsplattform von Prof. Dr. Andreas Uffelmann, generalPLAN, sichtbar machen. Dass die Grenzen in der Realität enger gesteckt sind als in den Visionen, zeigte der Vortrag von Gudrun Kaiser, WIA, der den Spagat zwischen bau- und heimrechtlichen Vorgaben anschaulich machte. Oder der Beitrag von Vera Schmitz, Präsidentin des BDIA, die sich dem Dschungel der Definitionen von Barrierefreiheit und DIN-Normen widmete. Einen interessanten Einblick von außen gaben die Beiträge von Dr. Thies Boysen, medaceum, zum Thema Wirtschaftsethik und der Frage nach den Veränderungsparametern zwischen Individuum und Gemeinschaft, und Johannes Kalläne, medlegal Rechtsanwälte, zu Wohnformen zwischen dem Pflegeheim und der Pflege zu Hause.”

Zorica Funk, in: Forever Young? Visionen fürs Alter auf der Altenpflege , DETAIL – Zeitschrift für Architektur + Baudetail 2015